Skip to main content

Stadtwerke sind auch technisch top.

Als regionales Energieversorgungsunternehmen ist uns das Vertrauen unserer Kundinnen und Kunden in den Privathaushalten und in der Wirtschaft extrem wichtig. Vertrauen erwächst aus Zuverlässigkeit. Die Basis hierfür ist die sichere Strukturierung, die Kontrolle und auch die Überwachung der Aufbau- und Ablauforganisation im Unternehmen. Und die Anforderungen an die technische Sicherheit wachsen stetig. Daher ist auch ein steigendes Maß an Organisationssicherheit gefragt. Mit Hilfe des Technischen Sicherheitsmanagements (TSM) haben wir unsere bereits vorhandene Leistungsfähigkeit und das, was wir schon immer gelebt haben, optimiert und an unsere Strukturen angepasst.


Seit jeher versorgen wir unsere Kundinnen und Kunden sicher und zuverlässig mit Energie. Obwohl Ausfälle an technischen Anlagen nie ganz auszuschließen sind, ist es uns gelungen, ihre Zahl auf ein absolutes Minimum zu beschränken und sie möglichst schnell und möglichst effektiv zu kompensieren. Aber wie gut sind wir in unseren technischen Abläufen wirklich?


Das haben wir schriftlich: Die Stadtwerke Versmold haben vom DVGW, dem Deutschen Verein des Gas- und Wasserfaches e.V., die Urkunde TSM für die Bereiche Allgemein, Gas und Wasser sowie Strom erhalten. Die Stadtwerke Versmold – Wasserversorgung erhielt die Urkunde für den Bereich Wasser. Gleichzeitig erfüllen alle beteiligten Unternehmenszweige die Qualitätsmanagement-Norm DIN EN ISO 9001:2008. Das beweist: Wir verstehen unser Handwerk und optimieren stetig unsere internen Prozesse.

Der Weg zur erfolgreichen Überprüfung.

Die Projektbeteiligten betrachteten dabei alle technischen Bereiche ganz genau. Zunächst einmal stellte man systematisch alles in Frage, um Verbesserungspotenziale besser erkennen zu können. Denn die Kernaufgabe des Technischen Sicherheitsmanagements (TSM) ist die Stützung des eigenverantwortlichen Handelns der Unternehmen und die gleichzeitige Kompetenzstärkung der technischen Selbstverwaltung. Über allem stehen dabei die Ziele der Energiepolitik: Gewährleistung der Versorgungssicherheit, Beachtung des Umweltschutzes und wirtschaftliches Handeln.


Um die Bestätigung des DVGW zu erhalten, mussten unsere verantwortlichen Ingenieure, Meister und Monteure während der viertägigen Prüfung 560 Fragen beantworten. Außerdem präsentierten sie den unabhängigen Prüfern eine umfangreiche Dokumentation mit über 200 Verfahrens-, Arbeits- und Betriebsanweisungen. Die Ergebnisse der Prüfung überzeugten den DVGW.
Gerade die noch bessere Dokumentation betriebsinterner Abläufe bietet letztendlich auch unseren Kunden große Vorteile. Sie sorgt für noch mehr Transparenz im Unternehmen, für die zügige und sachgerechte Einarbeitung neuer Mitarbeitender und trägt zur Rechtssicherheit bei. Das alles ermöglicht eine weitere Erhöhung der Versorgungssicherheit, von der alle unsere Kunden profitieren.

Ihr Ansprechpartner

Björn Güldenarm
Technische Leitung Gas / Wasser / Wärme