Zum Hauptinhalt springen

Regionaler Energieversorger errichtet erste Schnelladesäule im südlichen Landkreis Osnabrück

Regionaler Energieversorger errichtet erste Schnelladesäule im südlichen Landkreis Osnabrück

In Dissen und Bad Rothenfelde betreiben die Stadtwerke Versmold mittlerweile insgesamt sechs Ladesäulen mit insgesamt 13 Ladepunkten. Jüngst wurde nun auch die Schnellladesäule in Dissen am L-Port in unmittelbarer Nähe zur Autobahn A33 errichtet. Diese sogenannte DC-Säule, eine Gleichstromladesäule, zeichnet sich dadurch aus, dass sie über drei Ladepunkte sowie über eine Ladekapazität von bis zu 78 kW verfügt, welche noch schnelleres Aufladen ermöglicht. „Wir freuen uns, mit Errichtung der ersten DC-Ladesäule im südlichen Landkreis Osnabrück dem Bedürfnis vieler Bürgerinnen und Bürger nach kurzer Ladezeit insbesondere in Autobahnnähe begegnen zu können und einen weiteren wesentlichen Beitrag zum Ausbau der strukturellen Voraussetzung für die Nutzung von Elektromobilität im Rahmen der Verkehrswende zu leisten“, erläutert Sebastian Kirchmann, Prokurist, Leiter Energiebeschaffung und Vertrieb das Engagement der Stadtwerke Versmold.

Der Ausbau der Ladeinfrastruktur erfolgt in enger Kooperation mit der Stadt; vielfach entstehen dadurch Ladepunkte auf kommunalen Flächen an zentralen Orten, wie beispielsweise im Einzelhandelsumfeld. Ergänzend konnten weitere Ladepunkte in Kooperationmit privaten Eigentümern an ebenfalls zentralen Orten, wie diese Schnellladesäule am L-Port, errichtet werden. Die neue Infrastruktur erhöht deutlich die Flexibilität der Nutzerinnen und Nutzer, da nun mit den weiteren Ladesäulen der Stadtwerke Versmold an insgesamt 37 Ladepunkten in der Region eine Aufladung auch unterwegs möglich ist und Wartezeiten entsprechend genutzt werden können; wie beispielsweise während des Schwimmbadbesuches oder des Einkaufs. Alle Ladesäulen der  Stadtwerke Versmold werden selbstverständlich auch zukünftig mit Strom beliefert, der zu 100% aus regenerativen Energien stammt. 

Die Ladesäulen der Stadtwerke Versmold sind in ein bundesweites Roamingnetzwerk eingebunden, so dass den Nutzerinnen und Nutzern darüber hinaus im gesamten Bundesgebiet weitere mehr als 2.100 Ladepunkte zur Verfügung stehen. Die kostenlose Stadtwerke App eCharge gibt einen Überblick über die verfügbaren Ladepunkte und ermöglicht die einfache Steuerung des Ladevorgangs. Für besonders günstige Konditionen empfiehlt sich der Abschluss der Mobilitätsoption FAIRAutostrom der Stadtwerke Versmold, dank derer man unterwegs an allen über 2.100 Ladepunkten zum gleichen, günstigen Verbrauchspreis wie zuhause tanken kann. 

Die Standorte der Ladepunkte in Dissen und Bad Rothenfelde im Überblick:

  • Dissen, Dieckmannstraße 1 
  • Dissen, Große Straße 33
  • Dissen, Versmolder Straße 10 (Standort der Schnellladesäule)
  • Bad Rothenfelde, Am Kurpark 12
  • Bad Rothenfelde, Hannoversche Straße 6
  • Bad Rothenfelde, Ulmenallee 4

 zur Übersichtskarte 

Zum Hintergrund: Zur Förderung der Ladeinfrastruktur zur Elektromobilität hat die Bundesregierung bereits letztes Jahr ein deutschlandweites Förderprogramm mit insgesamt 300 Millionen Euro initiiert. Um die zukunftsweisende Infrastruktur hier in der Region weiter auszubauen und damit einen deutlichen Beitrag zur umweltschonenden und nachhaltigen Mobilität vor Ort zu leisten, haben sich die Stadtwerke Versmold für entsprechende Zuwendungen engagiert und in die Errichtung von 37 Ladepunkten für die Bürgerinnen und Bürger in der Region investiert. 

Weitere Informationen zur Ladeinfrastruktur, zur Elektromobilität sowie zum Klimaschutzprojekt der Stadtwerke Versmold, bei dem u.a. die Anschaffung von innovativen und umweltschonenden Elektro- und Erdgasfahrzeugen gefördert wird, halten die Stadtwerke unter www.stadtwerke-versmold.de bereit.

Kontakt

Stadtwerke Versmold GmbH
Nordfeldstraße 5
33775 Versmold

kostenfreie Servicenummer 
Tel. 0800 224 7800
Fax 0800 224 7801

E-Mail-Kontakt

RSS-Feed

RSS-Feed

Infos zu RSS