Zum Hauptinhalt springen

Für sie lohnt sich Radfahren besonders

Drei Wochen in die Pedale treten für das Stadtradeln. Einige Teilnehmer bekommen einen Preis. Versmold beteiligt sich das fünfte Mal und nimmt 2023 erneut teil.

 

Teilnehmer des Stadtradelns bei der Siegerehrung mit Jörg Kogelheide von den Stadtwerken (hinten, Zweiter von links) und Bürgermeister Michael Meyer-Hermann (Dritter von links). Foto: Rita Sprick

Versmold. Drei Wochen sammeln 440 Versmolder auf dem Rad Kilometer um Kilometer. Sie alle strampeln für das fünfte Stadtradeln. So kamen für die Kommune insgesamt 80.683 Kilometer zusammen. Einige ausgeloste Teilnehmer können sich über Preise freuen. Überreicht wurden sie von Bürgermeister Michael Meyer-Hermann und dem Geschäftsführer der Stadtwerke Jörg Kogelheide. Der Bürgermeister dankte Martina Janßen vom Stadtmarketing und Kogelheide für das Sponsoring der Stadtwerke „Energie sparen ist unser Thema, dazu der Schutz der Umwelt und die Förderung der Gesundheit“, verdeutlichte Kogelheide die Entscheidung für die finanzielle Unterstützung der Veranstaltung.

In Versmold wurden bei der fünften Teilnahme 12,5 Tonnen CO2 im Vergleich zum Autofahren eingespart. „Jeder Kilometer, der mit dem Rad anstatt mit dem Auto zurückgelegt wird, zählt und verbessert am Ende die Klimabilanz“, sagt Meyer-Hermann und hofft. Radfahren gehört für die Teilnehmenden dazu. Einige hatten bei der Verlosung Glück und durften mit einem Geldpreis in Höhe von 20 beziehungsweise 50 Euro nach Hause gehen. Für die radelnde Familie mit dem originellsten Namen „Nach dem Radeln schmeckts Radler“ gab es einen Geschenkkorb.

Die Preisträger
Tina Lueck, Jennifer Oldach, Anna-Lea Rinker, Olga Brese und zwei Töchter, Alexander Brese, Elisa de Vries, Birgit Rophinke, Dirk Lüker und Corinna Lüker, Uwe Jostes, Heiko Kleyer, Annika Lückebergfeld, Dirk Thiele, Elena Root, Ilka Schmalbrock, Hans Kahre.

Copyright © Haller Kreisblatt 2022

Kontakt

Stadtwerke Versmold GmbH
Nordfeldstraße 5
33775 Versmold

kostenfreie Servicenummer 
Tel. 0800 224 7800

E-Mail-Kontakt

RSS-Feed

RSS-Feed

Infos zu RSS