Zum Hauptinhalt springen

Stadtwerke spülen Rohrnetz in Peckeloh

Die Stadtwerke Versmold führen in den ersten beiden Maiwochen Rohrnetzspülungen durch. FOTO: STADTWERKE VERSMOLD

Die Maßnahmen sind notwendig, um einen zu schnellen Verschleiß der Leitungen zu verhindern. Die Arbeiten werden zu Behinderungen führen – darüber informiert der Versorger Schritt für Schritt.

Versmold-Peckeloh (HK). Ablagerungen in den Wasserrohren haben die Mitarbeiter der Stadtwerke vom 4. bis zum 15. Mai in Peckeloh im Visier. Sie müssen im Rahmen der regelmäßigen Instandhaltung beseitigt werden. Immer zwischen 7 und 17 Uhr spült das Team des heimischen Energie- und Wasserversorgers die Rohre durch – über das jeweils genaue Zeitfenster der einzelnen Abschnitte werden die Anwohnerinnen und Anwohner rechtzeitig informiert. 

Aufbereitete Luft ist das technische Patentrezept 

Die sogenannten Rohrnetzspülungen werden als vorbeugende Maßnahme zur langfristigen Sicherung der Qualität des Trinkwassers durchgeführt. Natürliche, für die Gesundheit unbedenkliche Wasserinhaltsstoffe wie Eisen und Mangan, lagern sich über die Jahre in den Rohrleitungen ab. Mittels Rohrnetzspülung werden diese Ablagerungen regelmäßig entfernt. So wollen die Stadtwerke zum einen das Rohrnetz erhalten, und zum anderen unkontrollierten Trübungen des Trinkwassers vorbeugen. 

Zur effektiven und nachhaltigen Reinigung setzen die Stadtwerke modernste Technik ein. Die Leitungen werden mit dem Impuls-Spül-Verfahren gespült, bei dem keine chemischen Zusätze verwendet werden. Das Reinigungsverfahren basiert ausschließlich auf der dosierten Zugabe von aufbereiteter, hygienisch einwandfreier Luft. 

Die Stadtwerke Versmold sind bei dieser Instandhaltungsmaßnahmeallerdings auf die Unterstützung der Anwohnerinnen und Anwohner angewiesen. Denn in dem jeweiligen Zeitraum der Spülung darf kein Trinkwasser entnommen werden. Andernfalls könnten durch die Spülung nämlich gelöste Teilchen, die sich abgelagert hatten, oder Luft in die Hausinstallation gelangen. Daher bitten die Versmolder Stadtwerkeumdie entsprechende Mitarbeit in den Peckeloher Haushalten. Die Bewohnerinnen und Bewohner werden – so betont der Versorger in seiner Pressemitteilung – in den kommenden Tagen selbstverständlich weitere Detailinformationen in ihren Briefkästen finden. 

Die Stadtwerke bitten um Verständnis für etwaige Unannehmlichkeiten, die den Anwohnerinnen und Anwohnern durch diese Instandhaltungsmaßnahme entstehen könnten und bedanken sich bereits im Vorfeld für die Unterstützung. 

Bei Fragen zu den anstehenden Arbeiten oder den Vorgaben, während sie durchgeführt werden, stehen die Stadtwerke unter Tel. (08 00) 2 24 78 00 gern zur für Verfügung.

Copyright © Haller Kreisblatt 2020

Kontakt

Stadtwerke Versmold GmbH
Nordfeldstraße 5
33775 Versmold

kostenfreie Servicenummer 
Tel. 0800 224 7800
Fax 0800 224 7801

E-Mail-Kontakt

RSS-Feed

RSS-Feed

Infos zu RSS